Zink & Zauber

Perfektion- oder herzlich Willkommen zur Langeweile

Perfektion- oder herzlich Willkommen zur Langeweile

Ich finde, es sind die klitzekleinen Makel, die etwas erst so richtig Vollkommen machen.

Das trifft nicht nur auf uns als Menschen zu…..dies kann man nahezu in jeden Bereich unseres Alltages herunter brechen. So auch auf die Keramikmalerei. Ich sag es Euch ganz ehrlich…..so vielen von uns fällt es schwer, die Schönheit von Ihrem erschaffenen Keramikstück zu erkennen. Sei es auch noch so perfekt- wir finden das Haar in der Suppe. Anders wiederum ist es, wenn wir etwas von anderen Beurteilen….da kann der Punkt noch so verlaufen sein…..diesen nimmt man gar nicht war. Da werden die Becher und Schalen tagelang von anderen Künstlern bestaunt, ahhhh, oooooh die ist aber schön geworden. Uiii ich glaub so gestalte ich meinen Rohling auch. Bis dann die Besitzerin kommt.

Gefühle einer Keramik

Die kleine Schale freut sich nun endlich nach Hause zu kommen, benutzt zu werden, freut sich Ihre Besitzerin wieder zu sehen…hätte sie Arme, sie würde Sie Euch entgegen strecken……und dann…..Bäm…..“menno, da hab ich aber nicht sauber gearbeitet, Mist da ist ein Punkt verlaufen, beim nächsten Mal mach ich glaube ich Siebdruck“……im Besten Falle kommt ein……“ist gar nicht so schlecht geworden“. ( Wenn ich mir da die Kinder ansehe, wie die sich teilweise selbst feiern- herrlich!)

Ich glaube, und da schließe ich mich nicht aus….dass wir im Alltag permanent unter Druck stehen, alles schön zu machen. Ob das in der virtuellen Welt ist, ob das zu Hause ist, ob das in der Arbeit, in der Schule…egal es muss immer schön und perfekt sein.

Aber schaut Euch doch mal die neuen Keramikstücke an, die derzeit in den großen Katalogen oder in den Regalen von Geschirrabteilungen stehen. Das ist alles andere als perfekt. Glasuren mit „einschlägen und löchern“, rissige Glasuren, dunkle Ränder die verlaufen, ……ich feiere das. Wirklich, das ist wie Durchatmen im Wald…..endlich mal unperfekt…..Toll!

Vielleicht liebe ich auch deshalb genau das Stempeln so sehr. Ich finde diese Technik ist mitunter die schwierigste auf Keramik. Genau das macht es aber aus. Natürlich freue ich mich über jedes tolle Druckergebnis aber das ist es halt oftmals nicht und das ist auch gut so! Denn ich habe diesen Druck von Hand gemacht!  Erst gestern habe ich mit meiner Tochter, darüber geredet, dass ich vor 25 Jahren in der Schule noch Schreibmaschinenschreiben als Fach hatte, dass wir mit „Blaupapier“ uns Kopien gemacht haben, da ein Drucker undenkbar war und dass es auch da selbstverständlich war, dass ein Buchstabe aus der Reihe gehüpft ist oder einen kleinen Rand beim Durchschlagen hatte. Verrückt was sich in dieser Zeit alles getan hat. Durch die Computer und die Drucker sind wir ein permanent perfektes Druckbild gewohnt und empfinden bereits einen nicht perfekten Druck als vintage, nostalgisch, unperfekt oder bezeichnen es als „used-look“ pfffffft Schon irgendwie krank oder nicht?!

Perfektion- oder herzlich Willkommen zur Langeweile

Kein noch so schönes, vollkommenes, vielleicht gekauftes Werkstück, kann das erreichen, was während einen Workshops passiert. Diese Emotionen beim Bemalen des Rohlings. Da kullern Tränchen, weil eine Erinnerung hochschwappt, daneben freut sich jemand über das Siebdruckergebnis, die Nächste ist stolz wie Bolle, dass Sie als Nicht-Künstlerin etwas zustande gebracht hat. So viele unterschiedliche Emotionen, so glückliche Gesichter beim Verlassen des Workshops, kichern, in Arm nehmen…ach was war das toll. Ja das war es…..und da ist es doch nebensächlich ob das Werk perfekt ist. Seid stolz, zeigt Euer Kunstwerk und lacht über die eine oder andere Unperfektheit!

Es ist von Dir – und das ist doch das wirklich SCHÖNE und genau deshalb ist es auch PERFEKT!

Ihr lieben- einen schönen Tag für Euch

Kathrin

Ein Kommentar? Gerne!

Social Media

Aktueller Flyer

Unser Flyer für Euch!
Flyer6.pdf
PDF-Dokument [1,9 MB]

©ZinkundZauber | Welzheimer-Wald-Str.20 | 73614 Schorndorf | Tel. 07181-706752 | E-Mail: info@zinkundzauber.com | Impressum | Datenschutz